März 21 2022 0Comment
Doppelstabmatten und Sicherheit - so macht man die Stabmatten sicher?

Doppelstabmatten und Sicherheit – so macht man die Stabmatten sicher?

Doppelstabmatten garantieren die höchstmögliche Sicherheit. Ein Zaun aus Doppelstabmatten kann hoch errichtet werden. Drüber hinaus sind die Doppelstabmatten fest, solide und strapazierfähig, und dank den doppelten Drähten bieten sie sehr gute Stabilität an. Es lohnt sich einen universellen Zaun aus Doppelstabmatten zusammenzubauen.

Qualitativer Stahl – ein Grund dafür, dass die Doppelstabmatten so robust sind

Doppelstabmatten werden aus hochwertigem Stahl hergestellt. Im Standard werden sie feuerverzinkt und nach Belieben in einer Wunschfarbe pulverlackiert. Die Feuerverzinkung beruht auf dem Eintauchen einzelner Metallelemente im geschmolzenen Zink. Dadurch erreicht man sogar anscheinend unzugängliche Stellen wie Schweißnähte. Ebenfalls werden die Pfosten durch diese Behandlung geschützt.

Pfosten haben ständigen Kontakt mit feuchtem Boden, deshalb sind besonders für Rostfraß anfällig. Des Weiteren besteht bei Doppelstabmatten die Möglichkeit, einen beliebigen Farbton für die Zaunanlage zu wählen.

Pulverbeschichtung und ihre Vorteile

Doppelstabmatten sind universell und fügen sich gut in jede Umgebung ein. Es ist möglich, sich für eine ähnliche oder Kontrastfarbe zu entscheiden, damit sie mit der Hausfassade harmonieren. Pulverlackierung bietet überdies zusätzlichen Schutz der Oberfläche an. Die Lackschicht ist nachhaltig, gegen UV-Strahlung beständig und verlängert die Lebensdauer des Metallzauns um viele weitere Jahre.

Drahtstärke – zwei Typen von Doppelstabmatten

Drahtstärke - zwei Typen von DoppelstabmattenBei Doppelstabmatten unterscheidet man zwei Typen, nämlich 656 und 868. Kennzeichnend für die beiden Varianten sind die doppelten waagrechten Stäbe, wodurch der Zaun äußerst stabil ist. Der Typ 868 hat horizontale Doppelstäbe, bei denen die Drahtstärke 8 mm beträgt, und vertikale Einzelstäbe, die 6 mm dicke Drähte haben.

Entsprechend dazu gibt es bei Doppelstabmatten 656 waagrechte Doppel- und senkrechte Einzelstäbe, wobei sich die Zahlen auf die Drahtstärke in Millimeter beziehen. Diese Bauweise gewährleistet hohe Sicherheit, besonders die Option 868, da es einem potentiellen Einbrecher schwerer fällt, den Zaun zu überwinden.

Nicht zuletzt sind die Doppelstabmatten 868 noch robuster als der andere Typ. Sie haben viele Einsatzbereiche und bewähren sich sowohl auf den Betriebsgeländen als auch privaten Grundstücken.

Doppelstabmatten auf dem Bordstein errichten

Einen Doppelstabmattenzaun kann man entweder auf dem Betonsockel oder auf dem Bordstein aufbauen. Die zweite Lösung ist einfacher und es ist in diesem Fall nicht notwendig, das Fundament zusätzlich zu gießen. Wenn man sich für den Betonsockel entscheidet, verlangt es mehr Aufwand, Löcher müssen ausgehoben und mit Kies gefüllt werden.

Die Pfosten positioniert man dann, damit die Konstruktion aufrecht steht etc.. Da für Doppelstabmatten eher nicht Mauersockel verwendet werden, damit es keine Diskrepanz entsteht, bleibt es noch die Option des Bordsteins. Mit Hilfe der Pfostenträger für Randsteine kann man ohne weiteres die Zaunpfosten montieren.

Den Pfostenträger schraubt man auf den Beton auf und schiebt den Pfosten ein. Pfostenträger sollten nur bis zu einer Zaunhöhe eingesetzt werden. Der Bordstein sollte eine geeignete Breite haben. Zur Befestigung nutzt man Dübel.

Sichtschutz für Doppelstabmatten

Sichtschutz für DoppelstabmattenEs besteht die Möglichkeit, die Doppelstabmatten mit Sichtschutzstreifen zu versehen. Die PVC-Kunststoffstreifen weisen viele wesentliche Vorteile auf. Der Doppelstabmattenzaun selbst ist transparent, doch in Verbindung mit den Streifen, wird er zu einem undurchsichtigen Sichtschutz.

  • Sichtschutzstreifen sind gleichzeitig fest und biegsam genug, um in die Matten eingeflochten zu werden. Man teilt sie in weiche, harte und PP Polypropylen-Streifen.
  • PVC-Kunststoffstreifen sind in vielen Farben und Mustern verfügbar. Zudem kann man sich für ein bestimmtes Motiv entscheiden und die Streifen so zusammensetzen, dass die bunten Teile der Rolle, beispielsweise einen Rhombus bilden.
  • Sichtschutzstreifen können, unter anderem Stein nachahmen.
  • Wenn man sich für die Montage der Sichtschutzstreifen für Doppelstabmatten entscheidet, ist diese nicht nur leicht und unkompliziert, aber ja auch garantieren die Streifen Sichtschutz.
  • Falls man sich wünscht vor den Blicken von außen verborgen zu bleiben und seine Privatsphäre zu schützen, ist es eine ideale Lösung.
  • Kunststoffstreifen für Doppelstabmatten fungieren ebenfalls als Windschutz. Richtig befestigt stoppen sie den Wind, mindestens im Zaunbereich. Dadurch kann man sich ruhig im Garten erholen.
  • Sie bieten überdies in gewissem Maße Schatten an.

Torantrieb für Stabmattentor

Torantrieb für StabmattentorStabmattentore können entweder manuell geöffnet oder elektrisch gesteuert werden. Das Tor mit der Fernbedienung aufzumachen bedeutet großen Komfort. Die Bequemlichkeit der Nutzung ist eine Sache – man muss nicht mehrmals aus dem Auto aussteigen, sondern drückt nur einen Knopf auf dem Handsender.

Des Weiteren lässt man nicht den Motor laufen, wenn man aussteigt, um das Tor zu öffnen. Dies könnte zu gefährliche Situationen führen. Torantrieb für Stabmattentor ist eine perfekte Lösung im Fall breiter und schwerer Tore. Vor allem Firmen entscheiden sich für automatischen Antrieb, jedoch wird dieser immer populärer ebenfalls auf privaten Grundstücken.

Torantrieb ist zeitsparend und gewährleistet Sicherheit

Des Weiteren bieten automatisch gesteuerte Tore Zeitersparnis an. Nicht zuletzt sind sie für ältere sowie schmächtige Menschen geeignet. Ferner, was von großer Bedeutung ist, fällt es schwer, solch ein Tor per Hand zu öffnen. Es erhöht die Sicherheit, da es dadurch den Unbefugten der Zutritt unmöglich gemacht oder mindestens erschwert wird.

Antriebe für Doppelstabmattentore sind zuverlässig, leistungsstark, funktionieren einwandfrei. Es gibt Torantriebe sowohl für Dreh- als auch Schiebetore, wobei sie aber anders ausschauen und anderes Funktionsprinzip haben. Drehtore brauchen stärkere Motoren. Als Sicherheitsmaßnahmen installiert man, z.B. Lichtschranken.

Schutz gegen das Überklettern

Doppelstabmatten eignen sich sehr gut dazu, hoch errichtet zu werden. Solch einen Zaun kann man in einer Höhe von über 2 m aufbauen. Außerdem gibt es Zackenleisten, die als zusätzlicher Schutz montiert werden können. Diese Leisten bieten größere Sicherheit an und schützen vor dem Überklettern.

Die installiert man über dem oberen Teil des Rahmens. Zudem entscheiden sich manche Betriebe für den Stacheldraht. Sowohl private Häuser als auch Industriegelände müssen entsprechend geschützt werden, vor allem, wenn es sich dort Wertgegenstände befinden.

Schloss bei Doppelstabmatten als Garantie der Sicherheit

Ein gutes Schloss sollte über viele Jahre halten. Ferner sollte dieses den hohen Belastungen standhalten sowie das Gesamtbild ergänzen und mit dem Tor harmonieren. Die Schlosskästen haben diverse Formen, es gibt verschiedene Beschläge. Wie erwähnt, garantiert der automatische Antrieb bessere Sicherheit aus diesem Grund, dass es kaum möglich ist, ohne den Handsender das Tor zu öffnen.

Fallen und Riegel sind perfekt dazu geeignet, Unbefugten den Zutritt zum Grundstück zu verwehren. Die sind überdies leicht in der Installation. Dazu gibt es wahlweise Vorhangschlösser. Riegel und Fallen zeichnen sich durch ihre große Wirkung aus. Es lohnt sich aus diesem Grund solche Schutzvorrichtungen in Erwägung zu ziehen.

Passende Gartentüren für Doppelstabmattentore

Zu einem Gittermattentor passt eine Gartentür im gleichen Stil. Die Gartentüren werden mit Schloss, Sprechanlage, bzw. Klingel, Briefkasten und Türgriff ausgerüstet. Es besteht die Option, die Zauntür ins Tor zu integrieren. Vor allem bewährt sich diese Lösung bei zweiflügeligen Drehtoren, weil dann einer der Flügel als die Gartentür fungiert. Gartentüre werden in der Regel in der Nähe des Tores platziert.

Fazit

Doppelstabmatten gewährleisten sehr gute Sicherheit. Es folgt aus mehreren Faktoren. Doppelstabmattenzäune lassen sich sehr hoch errichten. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, sie mit Zackenleisten auszustatten. Sie haben viele Einsatzbereiche und sind sehr beliebt dank ihrer schlichten Ästhetik und großen Widerstandsfähigkeit.

Zäune aus Doppelstabmatten weisen auch hohe Stabilität auf und sind solide. Dank der Feuerverzinkung erfreuen sie das Auge über viele Jahre hinweg, ohne die Notwendigkeit, dass man sie ersetzen muss. Sie sind wartungs-, rostfrei und witterungsbeständig. Sowohl Doppelstabmatten 656 als auch 868 schützen vor dem Eindringen. Drüber hinaus bekommt man die höchste Qualität der Ausführung und des Materials zu fairen Preisen.

Dabei darf man nicht das Tor und richtiges Schloss sowie Gartentür vergessen. Nicht zuletzt installiert man für Doppelstabmatten Sichtschutzstreifen, die sowohl die Privatsphäre als auch vor dem Wind schützen.

Brauchen Sie ein unverbindliches und kostenloses Angebot?